Portrait

Die Modellierung eines Portraits verlangt vom Künstler sehr viel Einfühlungsvermögen. Nach den vorliegenden Fotos oder Filmen macht er sich ein Bild von der Person. Diese Bilddokumente sind wichtig, aber nicht entscheidend. Es ist dieses  besondere Gefühl, die Körperhaltung, Ausstrahlung, Seele und ??? ....was  diese künstlerischen Arbeiten ausmachen.

"Tina" 1/15 Vario

Auf dem Foto ist Tina  (Christa) 2 Jahre alt. Das Foto wurde 1952 von meinem Vater fotografiert. Ich habe  mich nach diesem und anderen Fotos aus dieser Zeit Foto modelliert. Als Porzellanpuppe hat Tina eine geknüpfte Echthaarperücke mit  Zöpfchen und Schleifen  (ich hatte nie so schöne lange Haare) und blaue Kristallglasaugen. Tina ist 50 cm groß und trägt ein rosa Tupfenkleid, Unterkleid, Pumphöschen, handgestrickte Baumwollsöckchen und weiße Echtlederschuhe.

 

"Sarah"1/5 Vario

Sarah ist auf diesem Foto 5 Jahre alt. Die Porzellanpuppe ist 60 cm groß und kann auch sitzen. Sie hat lange blonde Echthaare und blaue Kristallglasaugen. Angezogen ist sie mit einem bunten Baumwollkleidchen, weißen handgestrickten Söckchen und blauen Echtledersandalen.

 

"Ruth"1/5 Vario

Auf dem Foto von 1928 ist Ruth ungefähr 10 Jahre alt. Als Portraitpuppe hat sie eine dunkelbraune Echthaarperücke mit Zöpfen und braune Kristallglasaugen. Sie ist 66 cm groß und bekleidet mit einem karierten Wollkleid, Unterkleid, Strumpfhose und Echtlederstiefeln. In ihrer Hand hält sie ein Bärchen.

 

"Veronika"1/5

Das Foto von Veronika wurde zu ihrer Schuleinweihungsfeier 1956 aufgenommen. Das Portrait der Porzellanpuppe versucht dem Original auch in der Ausstattung zu entsprechen. Da Veronika eine Schultüte trägt, war die Haltung sehr wichtig. Deshalb habe ich sie als Ganzkörperskulptur modelliert. Das Wollkleid strickte mir Frau Deuschel aus alten Bleyle - Garnen. Sie versuchte, die Muster nach den Originalfotos von 1956 zu rekonstruieren. Veronika trägt auch ein kleines Beutelchen für ein Taschentuch. Ebenso entspricht das "Darunter"  der damaligen Zeit: gestrickte Wollstrümpfe und diese wunderschönen Lederschuhe, die mir Herr Braun, ein pensionierter Schuhmacher der Firma Salamander, nach dem Foto arbeitete.

 

Portrait - Künstlerpuppen